e.wa riss Netze GmbH

Freiburger Str. 6
88400 Biberach/Riß

Postanschrift:
Postfach 12 11
88382 Biberach/Riß

Tel.: +49 (0) 7351  3000-0
Fax: +49 (0) 7351  3000-270

E-Mail: info@ewa-netze.de
Internet: www.ewa-netze.de

Zur Planauskunft

Störungsnummer:
07351-9030
ZählerstandZählerstandsmeldung
Ordner

Presse

(vom 19.03.2021)

e.wa riss und Stadtwerke bieten Corona-Tests für Mitarbeiter an

Seit dieser Woche haben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der e.wa riss, der e.wa riss Netze und der Stadtwerke Biberach die Möglichkeit, sich auf Corona testen zu lassen. Bei den Tests handelt es sich um Antigen-Schnelltests, die das Ergebnis innerhalb von 15 bis 30 Minuten anzeigen. Der Abstrich wird mit einem dünnen Wattetupfer in der Nase durchgeführt. Ingo Deckenbach, Mitarbeiter der Stadtwerke und ehrenamtlicher Helfer beim Deutschen Roten Kreuz, führt die Schnelltests durch. Der Test hat eine Gültigkeit von 48 Stunden. Sollte er positiv ausfallen, wird das Gesundheitsamt informiert. “Das Ergenis sollte anschließend mit einem noch sicheren sogenannten PCR-Test bestätigt werden,” rät Ingo Deckenbach. Einen hundertprozentigen Schutz garantiert jedoch auch ein negatives Testergebnis nicht, beispielsweise wenn man sich erst kürzlich angesteckt hat. “Unsere Regelungen zu mobilem Arbeiten, Abständen und Hygiene sind daher weiterhin unbedingt notwendig,” erklärt Katja Kägebein, Geschäftsführerin der e.wa riss.

Das Test-Angebot der drei Unternehmen ist eine Ergänzung zur nationalen Teststrategie. “Durch unser Test-Angebot an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchten wir einen Beitrag zur Bekämpfung dieser Pandemie leisten,” so Roland Herrmann, Geschäftsführer der e.wa riss Netze. Stadtwerke und e.wa riss sind zufrieden mit dem ersten Testtag. “Das Angebot wird gut angenommen und die Rückmeldungen der Mitarbeiter waren positiv,” freut sich Margit Leonhardt, Geschäftsführerin der Stadtwerke Biberach.

Bild: Ingo Deckenbach, Mitarbeiter der Stadtwerke und ehrenamtlicher Helfer beim Deutschen Roten Kreuz, führt die Antigen-Schnelltests bei der e.wa riss und den Stadtwerken durch.

 

zurück